Wie sollte eine ausgewogene Ernährung aussehen?

Grundsätzlich lässt sich über eine ausgewogene Ernährung sagen, dass von allem ein bisschen und „nicht zu viel aber auch nicht zu wenig“ an der Tagesordnung stehen.

Obst und Gemüse gehören ganz klar zu den Grundbausteinen der ausgewogenen Ernährung, denn diese enthalten wichtige Vitamine und Mineralstoffe, sind aber trotzdem kalorienarm. Was einem erlaubt auch hiervon mal ein bisschen mehr zu essen. Es wird prinzipiell geraten zu jeder Mahlzeit Gemüse oder Obst zu servieren.
Auch Kartoffeln und kohlenhydrathaltige Lebensmittel sind sehr wichtig. Selbst wenn diese verrufen sind. Besonders die vollkornhaltigen Varianten sind voller wichtiger Nährstoffe.

Milchprodukte sollten in einer gesunden Ernährung ebenfalls nicht fehlen, da dieser voller Calcium sind. Sie sollten versuchen Milchprodukte jeden Tag in ihre Gerichte einzubauen.

Eiweißhaltige Lebensmittel sind essenziell auch wenn beispielsweise Fleisch teilweise einen schlechten Ruf genießt, doch ohne Fleisch und Fisch kann von ausgewogen nicht die Rede sein. Eier und Fleisch in Maßen genießen und mind. Ein bis zwei mal pro Woche Fisch auf den Tisch so sollte Ihr Bedarf allzeit abgedeckt sein.
Pflanzliche Fette wie sie zum Beispiel in Nüssen oder Olivenöl auftreten sind sehr wichtig für unseren Körper. Sie sollten diese zwar nur in Maßen genießen, doch auslassen sollten Sie sie auf jeden Fall auch nicht. Denn die sogenannten wertvollen Fettsäuren sind überlebenswichtig.

Nehmen Sie viel Flüssigkeit über den Tag zu sich, am besten Wasser, denn Softdrinks löschen zwar vermeintlich den Durst, bringen dem Körper aber effektiv viel weniger.
Auch auf Süßigkeiten muss natürlich kein Mensch verzichten, aber versuchen Sie hier einzusparen und grundsätzlich weniger Zucker zu konsumieren, denn dieser hat sehr viele Kalorien.